Registrieren

 

 

Energiecheck vom

Haus machen lassen 

(kostenlos!)

 

 

Kostenlos und unverbindlich

beraten lassen und Photovoltaik und/oder Heizung aussuchen
(Miete / Kauf / E-Finanzierung)

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Hiermit bestelle ich einen kostenlosen Energiecheck für mein Haus (zur technischen Prüfung der Verbaumöglichkeit einer Photovoltaikanlage und/oder einer geförderten Hybrid-Heizung)

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

2014 hat die LEZ erfolgreich zwei Energieprojekte ins Leben gerufen, die in der Öffentlichkeit, insbesondere bei Eigenheimbesitzern auf sehr großes  Interesse gestoßen sind.  

Die Ausgangssituation: Der Verkauf von Photovoltaik-Anlagen ist spürbar zurückgegangen, weil die ursprünglichen Subventionen der Bundesregierung  drastisch gekürzt wurden. PV-Anlagen sollen aber für den Eigenverbrauch verbaut werden. In den meisten Fällen scheitert der Verbau einer Anlage an der Vorplanung, an den Investitionskosten (Finanzierung) und an der Unsicherheit des Marktes (Insolvenzen von Solarfirmen) Oft wird deshalb keine Anlage gekauft, obwohl diese gewünscht ist.

 

Die Lösung: Die LEZ stellt Eigenheimbesitzern bundesweit pro Gemeinde je 25 Photovoltaikanlagen und Hybridheizsysteme ohne Eigeninvestition zur Verfügung

 

Hier klicken

Hier klicken

Hier klicken

Die LEZ hat das Kontingent im Eigenstromprojekt erhöht. Damit kommen nun noch mehr Hausbesitzer in den Genuss einer neuen Solar– und/oder Heizungsanlage, die im Rahmen zweier Förderprojekte (Alt- und Neubau) zur Verfügung gestellt werden. Mehrere hundert Anlagen wurden bereits vergeben. Teure Investitionen sind dabei nicht erforderlich. Profitieren sollen davon in erster Linie Hauseigentümer, die sich unabhängig machen und veraltete Technik jetzt austauschen wollen ohne dabei investieren zu müssen. Bei der PV-Anlage z.B. übernimmt der PV-Betreiber die Investition. Der Hausbesitzer mietet die Anlage und zahlt dafür monatlich ab 29 € Miete (mit Speicher nur wenig mehr/je nach Größe/Verbrauch) und eine einmalige Servicepauschale für die Planung und Anmeldungen. Gleichzeitig sinkt aber die monatliche Abschlagszahlung beim Energieversorger um fast genau den gleichen Betrag. Bei vielen Hausbesitzern kommt es sogar vor, dass kein monatlicher Mehraufwand zu bisher entsteht, oder sogar ein monatlicher Überschuss entsteht - die Anlage also quasi umsonst vergeben wird. Die ausgewählten Hausbesitzer profitieren aber noch mehr: Die gesamte Überwachung der Anlage, Wartung oder Reparaturen werden vom Betreiber übernommen. Die ausgewählten Hausbesitzer erhalten also ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit Installation, Wartung und Versicherung. Ähnlich verhält es sich beim Heizungsprojekt der LEZ. Hier unterscheidet sich lediglich, dass es eine Sonderförderung gibt. Beide Projekte können, müssen aber nicht miteinander kombiniert werden. Insgesamt kann ein Hausbesitzer so mit wenig Aufwand und ohne Eigenmittel sein Haus auf den neuesten Energiestand bringen und enorm sparen. Interessierte Hausbesitzer können sich bei der LEZ in Karlsruhe bewerben.

Bei allen Bewerbern wird zuerst kostenlos ein Energiecheck des Hauses durchgeführt und unter allen überprüften Häusern die Eigenheimbesitzer ausgewählt, deren Haus in Frage kommt. 

 

Bewerben Sie sich:  per mail an: 

  • Eigenstrom@LEZ-Energie.de 
  • oder unter 0721/60901245

Die neuen, effizienten Photovoltaik– und Hybrid-Heizsysteme

Die Photovoltaik-Technik hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. In der Vergangenheit wurde sie zwar durch die Bundesregierung gefördert, allerdings wurde der erzeugte Strom ausschließlich ins Versorgernetz eingespeist. Zu einem festgelegten Preis vergütet, hatte diese Einspeisung nur den Zweck Geld zu verdienen und nicht die Energiewende zu fördern.

Heute lohnt es sich mehr, den erzeugten Strom selbst zu verbrauchen und mit den innovativen technischen Möglichkeiten Strom und Wärme zu einem System zu vereinen.

 

Die durch die steigenden Rohstoffpreise, immer teuerer werdenden veralteten Heizungen werden durch interessante Förderungen und Sonderfinanzierungsmodelle durch neue Hybrid-Heizanlagen ersetzt. Es lohnt sich also immer mehr, das alte Heizsystem durch ein neues, preisstabiles und auf erneuerbaren Energien basierende Energielösung der LEZ zu ersetzen.

Photovoltaik und PELLWAPU

die neue DUO-ANLAGE zum Energiesparen

 

Die Technologie von sogenannten Hybrid-Heizsystemen hat sich ebenfalls in den vergangenen Jahren zu Ihrem Vorteil weiterentwickelt. Als einer der ersten in Deutschland nutzen wir als Ausgangsenergie Strom um ihn sehr effizient in mit einer PELLET-WÄRMEPUMPE in WÄRME ZU VERWANDELN. Damit decken wir in Verbindung mit der effizienten PELLWAPU-Hybrid-Heizung den kompletten Wärme- und Warmwasserbedarf für Ihr Haus.

So sparen Sie durch die Kombination dieser beiden Technologien erheblich Geld ein!

 

Wenn Sie sich für das Heizen mit dieser Variante entschieden haben, ist die Umsetzung in der Regel sehr einfach und in nur zwei Tagen umsetzbar. Oft kann das komplette System Ihrer bisherigen Wärmeverteilung übernommen werden und es werden nur die Heizungskomponenten z.B. im Keller getauscht. Scheint dann die Sonne, kümmert sich die intelligente Steuerung Ihrer Anlage darum, die PELLWAPU-HYBRID-HEIZUNG mit Strom zu versorgen.

Hinzu kommt, dass Sie in Zukunft keine fossilen Energieträger wie Öl, Gas oder Kohle mehr benötigen. Diese benötigten für ihre Entstehung mehr als hunderttausend Jahre, nehmen immer mehr ab und sind nach Verbrauch unwiederbringlich verloren. Auch aus diesem Grund haben wir unser HYBRID-Heizsystem zusätzlich mit einem Pellet-Modul ausgestattet!

Mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz ist es möglich, nachhaltig zu wirtschaften. Deshalb sind Pellets eine wichtige Komponente (10%) unserer Heiztechnik, wenn es darum geht, nachhaltig zu heizen.