Energiesparen / Fördermittel

Hohe Energiekosten regen Sie auf? Planen Sie eine Sanierung, um Ihren Geldbeutel langfristig zu entlasten? Damit Sie Ihr Geld besonders effizient einsetzen können, empfiehlt sich eine Vor-Ort-Beratung durch einen unserer ausgewiesenen Energieberater. Auch weiterhin sind  genügend finanzielle Mittel zur Förderung von neuen Heizkonzepten etc. vorhanden, die allerdings aus Unwissenheit zu wenig abgerufen werden.

 

Die Zuschüsse betragen bis zu 1.100,00 € der förderfähigen Beratungskosten*; Sie haben außerdem bei einer Vor-Ort-Beratung nach der neuen Richtlinie eine Wahlmöglichkeit mit Blick auf den Inhalt des Energieberatungsberichts:

 

Sie können wählen zwischen der Erstellung eines energetischen Sanierungskonzepts für

  1. eine Sanierung des Wohngebäudes (zeitlich zusammenhängend) zum KfW-Effizienzhaus (Komplettsanierung) oder
  2. eine umfassende energetische Sanierung in Schritten mit aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen (Sanierungsfahrplan).

 

Energieeffiziente Gebäude werden nicht zuletzt aufgrund steigender Energiepreise immer wichtiger. Sie sind nicht nur umweltfreundlicher, weil sie weniger Energie verbrauchen, sondern auch um bis zu 80 % kostengünstiger als unsanierte Häuser. Und: Hausbesitzer erzielen dadurch neben einer hohen Wohnqualität durch Behaglichkeit auch einen wesentlich höheren Marktwert, wenn sie ihr Anwesen verkaufen oder vermieten möchten.

Was macht der Energieberater bei einer Vor-Ort-Beratung?  

Da es sich bei einer Vor-Ort-Beratung meist um eine Beratung im Rahmen des Förderprogramms der BAFA handelt, ist der Leistungsumfang der Beratung von dieser geregelt. Beratungen, die diesen Regelungen entsprechen, sind folglich förderfähig. Zu Beginn erfasst der unabhängige Energieberater detailliert den Ist-Zustand des Gebäudes. Die Ergebnisse werden schriftlich in einem verständlichen Gutachten zusammengefasst und durch die Empfehlung sinnvoller Sanierungsmaßnahmen ergänzt. Zudem berät Ihr Energieberater Sie in einem persönlichen Gespräch über die kostengünstige Umsetzung dieser Maßnahmen, in dem er Sie beispielsweise über bestehende Fördermöglichkeiten informiert.

 

 

Was kostet eine Vor-Ort-Beratung? 

 

 

 

*maximal 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.100 Eurobei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten. Zuschuss in Höhe von 100 Prozent der för-derfähigen Beratungskosten für zusätzliche Erläuterung des Energieberatungsberichts in Wohnungseigentümer-    versammlung oder Beiratssitzung; maximal 500 Euro.